Umberto Tozzi – Greatest Hits

DATEN

 13.04.2019
 20:00 — 22:30 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Großer Saal

VERANSTALTER

CongressPark Wolfsburg GmbH
Heinrich-Heine-Straße
38440 Wolfsburg
Telefon: +49 (0)5361 260-0
Telefax: +49 (0)5361 260-266
E-Mail: info@congresspark-wolfsburg.de

Umberto Tozzi – Greatest Hits

Aktuelle Informationen 11.04.2019:

Konzert von Umberto Tozzi in Leipzig abgesagt

Zusammen mit dem Leonardo Hotel Wolfsburg laden wir alle Karteninhaber für das abgesagte Konzert von Umberto Tozzi im Gewandhaus zu Leipzig (11.04.2019) zum Konzertbesuch am Samstag, den 13.04.2019 nach Wolfsburg ein.

Gegen Vorlage des Tickets für das ausgefallene Konzert in Leipzig, gibt es das Ticket für Wolfsburg zum Vorverkaufspreis von 34,50€ an der Abendkasse und damit ohne den üblichen Abendkassen-Zuschlag.

Auch für einen Schlafplatz ist gesorgt: Das Leonardo Hotel Wolfsburg stellt kurzfristig Zimmerkontingente zur Verfügung: 74,00 € inkl. Frühstück für ein Einzelzimmer und 84,00 € inkl. Frühstück für ein Doppelzimmer.

Von der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH gibt es obendrauf ein Willkommenspaket der Stadt Wolfsburg.

___________________________________________________________________________________

„TI AMO“  brach damals in Italien alle Verkaufsrekorde – ähnlich erfolgreich 1978 der Song TU; mit GLORIA (1979) war ihm ein Platz in der italienische Musikgeschichte sicher.

Die Presse rühmte, was die Menschen, diesseits und jenseits der Alpen einfach fühl(t)en: Seine „berührende Mischung aus Emotionalität und genialer Italianitá“. Selbst die – typischer Weise nur im eigenen Lande lautgebenden – Kritiker der linken Liedermacherszene zogen den Hut vor dem bald schon internationalen Erfolgen Tozzis: Auftritte rund um den Globus (darunter auch in der Royal Albert Hall), der dritte Platz beim Grand Prix Eurovision de la Chanson inkl. Kritikerpreis, ein gemeinsamer Song mit Monica Bellucci für die Filmmusik von „Asterix und Obelix“ – um nur einige Eckpunkte zu nennen – sammelten sich in den 80er und 90er Jahren auf dem bemerkenswerten Weg des italienischen Barden. Bemerkenswert – eben weil Tozzi sich nicht in eine der gängigen Schubladen italienischer Liedermacher oder Pop/Rock-Röhren einpassen ließ. Er war und blieb ein Balladensänger, ein Minnesänger, der die ‚Dinge’ zeitgemäß offen beim Namen nennt und mit erotisch rauchiger Stimme jeden Zuckerguss von den echten Gefühlen wegschmirgelt.

Tozzi ist ein Musikzauberer, der in die kleine Bar in ‚unserer Gasse‘ zu einem Aperitivo entführt- und – rasanter Schwenk – mit dem nächsten Song zu einem steifen ‚Jim Beam‘ an die nächtlichen Tresen dieser Welt. Sein Repertoire reicht von gefühlvollen Akkorden (mit leicht herber Note) über temperamentvolle Rock-Pop-Rhythmen bis in die Weite von Jazz-und Bluesvariationen. Geprägt von der Musik der Beatles und Rolling Stones wie von den  kargen Volksweisen und den dramatischen Arien seiner Heimat vereint Tozzi  italienische Grandezza mit der cool-lässigen  Attitüde der angloamerikanischen Popszene. Im Ergebnis: Emotion pur in allen Facetten, die sich, ob man will oder nicht, in einem festhakt. Mag man seine Songs ruhig ‚Ohrwürmer‘ nennen – der Begriff ziert auch die großen Arien der Klassik.

Der heute 64-jährige Tozzi schreibt sich seine Songs noch immer selbst auf den Leib bzw. aus der Seele – und Publikum wie Kritikern begreifen: Hier vereint einer Kunst mit Können. Der Funke springt über. Kultsongs wie: „Gente di mare“ und „Stella stai“  sind sich in der Musik schon selbst genug. Doch immer wieder trifft Umberto Tozzi auch in seinen ‚lyrischen‘ Texten den Nerv der Zeit. 28 Jahr nach Ti amo – und vielen, vielen Folgehits  –  gelingt dem (mittlerweile) Altmeister des großen italienischen Liedes 2009 das viel beachtete Album „Non solo live“. Umberto Tozzi war nie weg – doch nun platziert er sich erneut originär und eindrucksvoll im Sound des 21sten Jahrhunderts. 2010 dann bereits die nächste Veröffentlichung in Deutschland: Das Studioalbum trägt passender Weise den Titel „Superstar“. Raffiniert arrangiert lässt gleich der rockige Song „L’Amore é quando non c’e piu“ aufhorchen; sehnsuchtsvoll-poppig der Titel „Al Sud“, „Fermati  allo stop“ entführt den Zuhörer jazzig in heute angesagter Baratmosphäre ‚metropolen‘ Zuschnitts. Tozzis Stimme grooved vom ersten bis zum letzten Ton locker vor sich hin.

Der ‚Superstar‘ ist nach wie vor auf den angesagten Bühnen der Welt zu Hause; seine Europatour 2013 sammelte die Fangemeinden allerorts. 2015 das jüngste, aber sicher nicht letzte Album ‚Ma che spettacolo‘ ebenfalls ‚super‘. Der neue Sound begeistert – bei den ‚Oldies‘ flammen die Lichter auf: ‚Ti amo‘ – standing ovations – ob damals mit Feuerzeug oder heute mit Smartphone.

Mit freundlicher Unterstützung der IG Metall Wolfsburg

und Associazione Culturale Abruzzesi e.V., Comitato degli italiani all’Estero, Circolo Sardo Grazia Deledda e. V. Wolfsburg, Circolo Siciliano Luigi Pirandello, Circolo Culturale Pugliese

Rispondi

Inserisci i tuoi dati qui sotto o clicca su un'icona per effettuare l'accesso:

Logo di WordPress.com

Stai commentando usando il tuo account WordPress.com. Chiudi sessione /  Modifica )

Google photo

Stai commentando usando il tuo account Google. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto Twitter

Stai commentando usando il tuo account Twitter. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto di Facebook

Stai commentando usando il tuo account Facebook. Chiudi sessione /  Modifica )

Connessione a %s...

Questo sito utilizza Akismet per ridurre lo spam. Scopri come vengono elaborati i dati derivati dai commenti.